Holten Cup 2019

Am 10.02.2019 fand nach einem Jahr Pause wieder der traditionsreiche Holten Cup an. Aufgrund krankheitsbedingter Absagen ging der Tbd Osterfeld leider nur mit 3 Judoka an den Start, die sich jedoch alle sehr gut geschlagen und platziert haben!

Den Anfang machte Mark Rösner in der U13 -46kg. Da die Gewichtsklasse nur mit 2 Teilnehmern besetzt war, gab es dementsprechend nur einen einzigen Kampf. Beide Kämpfer starteten sehr motiviert, schließlich ging es sofort um den 1. Platz, und Mark zeigte sehr überzeugend, dass er nicht klein beigeben würde. Die beiden kannten sich schon von diversen Turnieren, dementsprechend schwer taten sie sich. Mark zeigte einen starken Griffkampf und immer wieder gute Ansätze, konnte aber leider keine Wertung erzielen. Leider war er dann einen kurzen Augenblick nicht voll konzentriert und wurde von seinem Gegner Ippon geworfen. Dennoch ein toller Kampf und ein guter 2. Platz!

Danach folgte Lilly Bock in der Gewichtsklasse -30kg und sie lieferte eine tolle Leistung ab! In einem 5er Pool standen 4 Kämpfe an, welche alle sehr spannend und gut waren. Im ersten Kampf stand sie einer Gegnerin mit unangenehmem Kampfstil gegenüber und konnte leider nicht alles zeigen. Dennoch versuchte sie viele Ansätze, wurde aber leider ausgekontert und verlor den Kampf so. Der zweite Kampf war schon etwas besser, allerdings boten sich für beide Kämpferinnen nicht viele Chancen. Mehrfach ging es in den Bodenkampf, jedoch ohne Erfolg. Nach einer kurzen „unübersichtlichen“ Situation im Boden fand Lilly sich im Haltegriff wieder und ihre Gegnerin lies nichts mehr anbrennen. Ein mehr als unglücklicher Start in das Turnier! Im dritten Kampf drehte Lilly den Spieß aber um, zeigte einen tollen Kampf und kontrollierte ihre Gegnerin. Sie zeigte wieder einige Ansätze und konnte schließlich im Bodenkampf zu einem Haltegriff kommen und lies nicht mehr locker. Endlich der erste Sieg! Im letzten Kampf zeigte Lilly den gleichen tollen Einsatz wie schon in den Kämpfen zuvor, musste sich der späteren Turniersiegerin jedoch geschlagen geben. Am Ende konnte sich Lilly nach einer tollen Leistung über einen verdienten 3. Platz freuen!

Als letztes kämpfte Paul Bügers in der U15 bis 60kg. Gegen den ersten seiner zwei Gegner konnte er im Bodenkampf mit einem Armhebel gewinnen. Nach diesem motivierenden Start in das Turnier konnte er auch den zweiten Kampf für sich entscheiden. Er warf seinen Gegner und bekam die Wertung Wazari, die er im Boden mit einem Haltegriff zu einem Ippon und damit einem Sieg ausbauen konnte. Damit holte er sich einen grandiosen 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle drei Kämpfer!